Einfachheit, Güte, Mitgefühl

Laozi (Lao-Tzu, Lao-Tse), ein legendärer chinesischer Philosoph der vermutlich nie existierte, hat uns mit dem Daodejing (Tao Te King) einen vielzitierten Text hinterlassen, der neben dem Zhuangzi zu den grundlegenden Schriften des Daoismus zählt.
Der Daoismus wiederum gehört neben Konfuzianismus und (Chan-) Buddhismus zu den drei großen Lehren die China geprägt und sich gegenseitig beeinflusst, befruchtet und ergänzt haben. Über jeden der sechs hier verlinkten Begriffe ließe sich eine eigene Website betreiben, wonach mir allerdings nicht der Sinn steht (und mir obendrein das nötige Hintergrundwissen fehlt).

Viel lieber zitiere ich Laozi aus dem berühmten Daodejing. Kurzen, tiefen Texten oder Sprüchen, die Raum zum Denken lassen, gehört meine tiefe Zuneigung.

– –

Einfachheit, Geduld, Mitgefühl.
Diese drei sind unsere größten Schätze.
Einfach in Körper und Geist,
kehrst du zur Quelle des Seins zurück.
Geduldig mit Freund und Feind,
fließt du mit den Dingen.
Im Mitgefühl für dich selber,
versöhnst du alle Wesen dieser Welt.

– –

Und weil ich es so passend finde, hier zum Abschluß ein Satz aus dem Zhuangzi:

Ein Weg vollendet sich beim Gehen.

Ruhe, StillePublic Domain; Quelle: pixabay

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s