Die Sonne, mein Herz

Kunst zu beschreiben ist ähnlich schwierig, wie die Liebe zu erklären. Man weiß einfach, ob es sich gut anfühlt, oder nicht.
Der gefeierte chinesische Künstler Ai Weiwei, von der politischen Klasse gefürchteter Menschenrechtsaktivist und Regimekritiker, versetzt die Welt immer wieder mit seinen Installationen in Erstaunen. So auch mit der Ausstellung „Sunflower Seeds“ im Londoner Tate Modern, die von Oktober 2010 bis Mai 2011 zu sehen war.

Allen, die keine Gelegenheit hatten diese Aktion zu erleben, mag das nachfolgende Video einen Eindruck der Dimension des künstlerischen Schaffens Ai Weiweis vermitteln.

Genau wie die Liebe hat Kunst nichts mit Vernunft zu tun. Da ist nur Gefühl…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Gedanken, Inspiration veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s