Herzen im Gleichklang

Quelle: Flickr

Alle Poeten dieser Welt werden sich bestätigt fühlen, nachdem sie gelesen haben, was Forscher der Aarhus Universität in Dänemark jetzt herausgefunden haben.

Demnach synchronisiert sich der Herzschlag einer Gruppe während eines Rituals in einem erstaunlichen Maße. Und zwar auch ohne daß rhythmische Unterstützung in Form von Händeklatschen, Tanzen oder Musik beteiligt ist. Dieses Phänomen ist auf die eng miteinander verbundene Gruppengemeinschaft beschränkt; anwesende Gäste sind nicht davon betroffen.

Siehe:
NewYork Times/Science (englisch)

Bild der Wissenschaft/News

Das Rituale gemeinhin als Kitt in der sozialen Bindung einer Gruppe angesehen wird, ist eine Binsenweisheit. Wirklich neu daran ist die Erkenntnis, daß dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit nicht nur durch gemeinsame Aktivitäten entsteht. Es findet gleichzeitig auch eine Verbindung auf subtilerer Ebene statt.

Insofern hat die Wissenschaft also nur bestätigt, was wir insgeheim schon immer wussten:

Gemeinschaft ist nicht nur Kopfsache , sondern auch Herzensangelegenheit.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Inspiration veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s