Lauf um Dein Leben und … spring!

Quelle: Flickr

Du kannst Deinen Herzschlag nicht hören, aber Du merkst, wie er an Deinen Schläfen pocht. Du hörst nicht das Stakkato Deiner Füße auf dem Dach, aber Du spürst das Beben des Hauses unter Dir. Die Luft und Deine Ohren sind erfüllt vom Dröhnen mechanischer Monströsitäten, die hinter Deinem Rücken mit kalter Präzision durch die Stadt fliegen. Mag sein, daß Du nicht wichtig genug für sie bist, aber Du wirst den Teufel tun, um anzuhalten, das heraus zu finden. Alles was Du tun kannst ist laufen, solang Deine Füße Dich tragen. Oder bis irgendetwas Dich endgültig aufhält.
Alptraum? Oder Canabalt von Adam „Atomic“ Saltsman?
. . .

Müde von der Arbeit am Computer und keine Lust mehr auf Kaffee oder Dosen, gefüllt mit gummibärartigem Sirup? Wie wäre es mit einem kurzen Spielchen, das die Lebensgeister weckt? Einfach und doch fesselnd; simpel, aber alles andere als Langweilig?

Zur Story:
Ein Mann (Du) auf der Flucht vor … Aliens? Wahrscheinlich. Diese haben nichts anderes zu tun, als die Stadt zu zerstören. Du rennst so schnell Du kannst über die Dächer, um zu entkommen. Hört sich einfach an. Wären da nicht Hindernisse in Form von Bürostühlen, Schränken, Bomben, Trümmern, Fenstern und ab und zu einstürzenden Häusern, auf denen Du gerade läufst.

Dies kleine, simple Flash-Game hat alles was es braucht, um einen Spieler bei der Stange zu halten. Dichte Atmosphäre, einfach zu steuern (nur eine Taste ist nötig!) und ein entsprechend mitreißender Soundtrack. Das Spiel macht alles für Dich. Das einzige was Du tun mußt, ist rennen und rechtzeitig zu springen.

Und die Belohnung?  Highscore, Baby!
Vorsicht: Suchtgefahr!!
Ob das besser ist als Kaffee, weiß ich nicht. Macht aber eindeutig mehr Spaß.
. . .
Für diejenigen, die das alles nicht so prickelnd  finden, hab ich hier die Alternative:
Fenster auf und fünf Minuten ganz bewußt ein- und ausatmen. Nichts anderes tun!
Hilft genauso gegen Müdigkeit – nur anders…

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allerley veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s